MIT machen !

MIT reden können alle beim Treffen der Stadtteilvertretung, beim TIM Frühstück und im Stadtteilplenum. Herzlich willkommen sind Sie darüber hinaus in den Bürgersprechstunden ...

Viel MIT gestalten können Sie beim Einsatz der Fördermittel aus dem Gebietsfonds.

Machen Sie mit! Kandidieren Sie selbst oder wählen Sie die neue Stadtteilvertretung!

Die transparente und legitimierte Mitwirkung engagierter Bewohner*innen, Eigentümer*innen und Nutzer*innen am Sanierungsprozess erfordert einen institutionellen Rahmen – die Bildung einer Betroffenen- bzw. Stadtteilvertretung. Der Stadtteilvertretung Turmstraße sollten Bewohner*innen, Mieter*innen, Nutzer*innen, Eigentümer*innen und Gewerbetreibende einer möglichst breiten Mischung angehören. Auch Vertreter*innen von Bürgerinitiativen, Kirchengemeinden und anderen Institutionen sind eingeladen, daran mitzuwirken. Im Interesse der Legitimation und Verbindlichkeit sind die Mitglieder der Stadtteilvertretung auf einer öffentlichen Bürgerversammlung vorzustellen. Die Bildung der Stadtteilvertretung dient der Vernetzung der Quartiersakteur*innen und zugleich der Bündelung von Informationen, Kompetenzen und Ressourcen. Die gewählten Sprecher*innen der Stadtteilvertretung Turmstraße sind die Ansprechpartner*innen für die Verwaltung und die Beauftragten.

Wie kandidiere ich?

Bis zum 05.08.2019 erfolgt derAufruf der Kandidatur über www.turmstrasse.de, über den Newsletter des Aktiven Zentrum und Sanierungsgebiet Turmstraße, über die Stadtteilzeitung ecke turmstraße sowie in Form einer Haushaltszustellung als Beilage der Berliner Woche. BewerberInnen für eine Kandidatur als StadtteilvertreterIn melden sich mit ausgefülltem Kandidatenbogen und mit eindeutigem Gebietsnachweis* bis zum 05.08.2019 im Stadtteiladen Moabit bzw. per Post oder Email an.

Wie wähle ich?

Nach eingehender Prüfung des Gebietsbezuges werden ab 16.08.2019 die aufgestellten Kandidaten in einer Kandidatenliste öffentlich vorgestellt, die in einem Wahlaufruf mit Informationen zur Wahl und zu den Aufgaben einer Stadtteilvertretung über www.turmstrasse.de, über den Newsletter des Aktiven Zentrum und Sanierungsgebiet Turmstraße, über die Stadtteilzeitung ecke turmstraße sowie in Form einer Haushaltszustellung als Beilage der Berliner Woche veröffentlicht werden.

Am 29.08.2019 werden in einer Informationsveranstaltung im Mercure Hotel MOA Berlin zwischen 19-21 Uhr die Kandidatenliste sowie Informationen zur Wahl und zu den Aufgaben einer Stadtteilvertretung öffentlich vorgestellt. Kandidaten haben hier im Anschluss die Möglichkeit, sich in direkten Einzelgesprächen interessierten Wahlberechtigten vorzustellen und sich ihren Fragen zu stellen.

Vom 02. bis 06.09.2019 besteht für Wahlberechtigte im Stadtteiladen Moabit jeweils zwischen 9-18 Uhr die Möglichkeit zur geheimen Stimmabgabe. Dabei erfolgt eine Prüfung der Wahlberechtigung anhand eines eindeutigen Gebietsnachweises* und amtlichen Dokumenten.

Mehr Informationen zum Ablauf der Wahl finden Sie hier und auf unserem Informationsblatt.


 *als berechtigt an der Kandidatur und an der Wahl zur Stadtteilvertretung Turmstraße gelten Personen, die im markierten Wahlbereich (siehe rechte Spalte) amtlich mit Wohnsitz gemeldet sind, hier eindeutig nachweisbar arbeiten oder sich hier ehrenamtlich engagieren oder über Immobilieneigentum verfügen. Die Identitätsprüfung erfolgt dabei anhand eines gültigen Personalausweises sowie Reisepasses. Der Gebietsnachweis erfolgt entweder per Eintragung der Meldeadresse im Personalausweis, anhand einer gültigen Meldebestätigung, Dienstausweis, Arbeitsvertrag mit eindeutiger Aussage zum Beschäftigungsort, bestätigter Tätigkeitsnachweis, Handelsregisterauszug, Grundbuchauszug zu Immoblieneigentum. Bei Uneindeutigkeit des Gebietsbezuges ist eine Kandidatur als auch eine Teilnahme an der Wahl zur Stadtteilvertretung Turmstraße nicht möglich.