Parklet vor dem Stadtteilladen

Vor dem Stadtteilladen in der Krefelder Straße 1A wurde zusammen mit der Nachbarschaft und der AG Grün der Stadtteilvertretung ein Parklet aufgebaut und bepflanzt. Das Vorhaben ist ein Pilotprojekt zur Erprobung einer Parklet-Förderung durch das Begrünungsprogramm.

Fotocollage eines Parklets vor dem Stadtteilladen in der Krefelder Straße 1A
Eine Visualisierung, wie das Parklet vor dem Stadtteilladen Moabit aussehen könnte.
Eindruck vom Workshop zum Parklet vor dem Stadtteilladen
Im Dezember 2023 diskutierten Anwohnende über die verschiedenen Umsetzungsmöglichkeiten eines Parklets
Eine Hand setzt ein Modell eines Parklet-Moduls auf einem Lageplan der Krefelder Straße ab
Mithilfe von kleinen Modellen konnte die räumliche Wirkung der einzelnen Parklet-Module entdeckt werden

Die AG Grün der Stadtteilvertretung und die Prozesssteuerung haben gemeinsam die Projektidee entwickelt, vor dem Stadtteilladen in der Krefelder Straße 1A ein Parklet zu errichten und die umliegenden Baumscheiben zu begrünen. Den Impuls dazu hat der vom Bezirksamt Mitte im April 2022 veröffentlichte „Leitfaden zur Errichtung von Parklets und Schankvorgärten auf Parkplätzen nach § 46 StVO und §§ 11, 13 BerlStrG“ gegeben. Ziel des Projektes ist es, einen Beitrag zum Mikroklima zu leisten, die Aufenthalts- und Lebensqualität im direkten Umfeld zu verbessern, alternative Nutzungen für den vorhandenen Parkraum aufzuzeigen und somit den öffentlichen Raum für die Allgemeinheit besser nutzbar/zugänglich zu machen. Vorteile eines Parklets sind auch die partizipativen Effekte, da es gemeinsam mit Interessierten aus der Nachbarschaft entwickelt, bepflanzt und gepflegt wird. Gleichzeitig bietet das Parklet an dieser Stelle die Möglichkeit, auf den Stadtteilladen aufmerksam zu machen.

Erstmals wird hier eine Begrünungsmaßnahme im öffentlichen Raum über das Begrünungsprogramm für das Förder- und Sanierungsgebiet Turmstraße gefördert. Es handelt sich somit um ein Pilotprojekt, das an anderer Stelle im Gebiet wiederholt werden kann.

Im November 2023 fand zur Vorbereitung des Projekts ein erster Workshop mit der direkten Nachbarschaft statt. Dabei sollte partizipativ erarbeitet werden, in welcher Form das Parklet gebaut werden soll und welche Nutzungsmöglichkeiten für die Anwohnenden in Frage kommen. Mit sieben Teilnehmenden war der Workshop nicht so gut besucht wie erwartet. Zudem war die Stimmung sehr kontrovers: Einige Teilnehmende lehnten das Projekt komplett ab, andere befürworteten es und waren an einer Mitwirkung interessiert (Dokumentation der Veranstaltung). Zur Entscheidung über das weitere Vorgehen wurde eine breiter angelegte Passant:innenbefragung durchgeführt, um ein vertieftes und repräsentativeres Meinungsbild zu erhalten. Diese ergab ein deutlich positiveres und befürwortendes Stimmungsbild (Dokumentation der Befragung). Hinweise und Bedenken aus dem Workshop und der Befragung wurden aufgenommen. Im März wurde sich dann bei einem weiteren Workshop dem Thema der Bepflanzung gewidmet. Zusammen mit dem Landschaftsarchitekturbüro planwerkstatt haas-wohlfarth der AG Grün der Stadtteilvertretung Turmstraße und interessierten Anwohnenden wurden die Pflanzen für das Parklet ausgewählt und weitere Details zum Aufbau und dem das weitere Vorgehen besprochen. Das Parklet wurde dann am 13. April dank der großen Unterstützung aus der Nachbarschaft zusammen mit der AG Grün der Stadtteilvertretung und der Unterstützung eines Tischlers aufgestellt und bepflanzt. Darüber hinaus wurde die Aktion zum Anlass genommen, die umliegenden Baumscheiben zu begrünen.

Bei Interesse können Sie sich auch gerne über die Bau- und Pflanzaktion hinaus an der Betreuung und Pflege beteiligen. Gerade in den Sommermonaten würden wir uns freuen, wenn viele Menschen aus der Nachbarschaft uns beim Gießen unterstützen. Wenn Sie Fragen oder Anregungen zum Projekt haben, wenden Sie sich gerne an turmstrasse@kosp-berlin.de.